Angie
Taylor

Angie<br />Taylor

Steckbrief

Name: Angie Taylor

Alter: 39 Jahre

Unterrichtet dich in: Klavier, Keyboard, E-Bass, Ukulele

Ausbildung: Master Abschluss Musik/ Performance Artist (Popakademie Mannheim), Bacheolor in Popmusikdesign (Popakademie Mannheim)

Spielt Ukulele seit: 29 Jahren

Lehrerin seit: 16 Jahren

Sprachen: Deutsch, Englisch

Styles: Elektronische Musik, Funk, Soul, Rock, Punk, Klassik. Bin genremässig sehr offen, everything goes ;)

Einflüsse: Prince, Sevan Gökoglu, James Jamerson, Michael Jackson, Hans Zimmer, Marcus Miller, Faithless, Doors, Richie Hawtin, Jeff Mills, Stevie Wonder, Mozart, Beethoven, Marylin Manson, Jean Michel Jarre, Musikerkollegen und Freunde mit denen ich gemeinsam gespielt und produziert habe

Interview

Wie bist du zu deinen Instrumenten gekommen?
Nach 4 Jahren Akkordeon wollte ich unbedingt Klavier lernen, da mir die weissen und schwarzen Tasten besonders gut gefallen haben und der Klang mich inspiriert hat. Mit 14 Jahren wollte ich unbedingt Schlagzeug lernen aber das Budget reichte nicht aus. Anstatt weiter auf ein Drumset zu sparen, habe ich einfach kurzentschlossen das nächst lauteste Instrument gekauft, dass ich mir damals leisten konnte und bin bis heute sehr glücklich darüber Bass zu spielen.

Was fasziniert dich an deinen Instrumenten?
Glück ist wenn der Bass einsetzt! Der Bass hat superschöne Frequenzen, hält gemeinsam mit dem Schlagzeug die Band zusammen. Bass ist Groove und die Basis für jeden Song. Zumindest für mich.
Klavier inspiriert mich sehr. Klavier verleiht Gefühlen Ausdruck und ist superschön zum Komponieren. Musik im Allgemeinen ist für mich wie eine Sprache, durch die ich mich am besten ausdrücken kann. Musik sagt oft mehr als 1000 Worte.

Was ist für dich zentral wichtig beim Üben?
Selbstmotivation und Eigenkreation von Übungen. Songs spielen, auf die ich richtig Lust habe und natürlich Komponieren. Ein Teil Technik Übungen und dann einfach Jammen und es laufen lassen, sich selbst zuhören.

Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?
Mein Fokus liegt darin, die SchülerIn zu motivieren und ihr darin zu helfen ihre musikalischen Ziele und Träume zu verwirklichen. Ich möchte der SchülerIn mit Leichtigkeit die Musik nahe bringen. Do what you love...

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musikerin?
Oh, da gibt es viele. Wenn beim live spielen der Funke überspringt und die Energie stimmt. Das Publikum quietscht und mehr will. Das ist immer wieder ein toller Moment. Wenn die Leute tanzen und ich die Energie richtig spüren kann und kreativ auf sie eingehe, indem ich improvisiere. Natürlich gibt es auch tolle Momente im Studio beim Produzieren und kreativ Sein. Ich hatte superschöne Momente mit einem meiner besten Freunde Sevan Gökoglu, mit dem ich gemeinsam sehr viele Produktionen und gemeinsame Projekte hatte. Ein Ausnahmemusiker, der mich auf meinem Weg stark geprägt und begleitet hat.

Auf welchem Equipment spielst du am liebsten?
Jens Ritter Bass, Fender Jazz Bass, Rhodes, ein schöner Flügel, Allen & Heath Xone 96, programmierbare Controller wie beispielsweise von Novation, DJ Tech Tools oder Ableton Push. Softwarte: Ableton Live, Traktor, Logic.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Gesundheit, Sport, Freunde und Familie. Das Leben geniessen solange es geht und so oft wie möglich in die Natur gehen. Sich auch mal Ruhe gönnen und chillen ;)

Links/Videos