Felix
Jakumeit

Felix<br />Jakumeit

Steckbrief

Name: Felix Jakumeit

Alter: 26 Jahre

Unterrichtet dich in: Klavier, Keyboard, E-Bass, Gitarre

Ausbildung: International Music College Freiburg (IMCF) staatlich anerkannter Profimusiker in den Berreichen Rock, Pop und Jazz  

Spielt Gitarre seit: 10 Jahre

Lehrer seit: 3 Jahre

Sprachen: Deutsch, Englisch

Styles: Rock, Pop, Soul, Funk, Hip-Hop

Einflüsse: Pino Palladino, Flea, Steve Jordan, Nathan Watts, Cliff Williams, James Jamerson

Interview

Wie bist du zu deinen Instrumenten gekommen?
Meine Mutter hatte von unseren Nachbarn ein Klavier gekriegt. Ich war damals 5 Jahre alt und habe gleich angefangen darauf herumzuklimpern. Ich durfte dann bald zu einer Lehrerin in den Unterricht. Später kam ich zu einem Lehrer, der mir Jazz-Piano beibrachte. Da er auch Bassist war, kam ich über ihn auch zum Bass. Der Bass hat mich so fasziniert, sodass ich ihn dann später zu meinem Studium gemacht habe. Zur Gitarre kam ich durch einen Nachbarn, der Gitarrist war und mit dem ich viel gejamt habe.

Was fasziniert dich an deinen Instrumenten?
Auf dem Klavier kannst du von den tiefsten bis zu den höchsten Noten alles spielen. Zudem kannst du darauf ganz gut musikalische Zusammenhänge erkennen und somit die Musik verstehen.

Beim Bass fasziniert mich, die Tiefe des Sounds. Und dass man zusammen mit dem Schlagzeug das Fundament eines Stückes bildet und für den Groove einer Band sorgt..

Was ist für dich zentral wichtig beim Üben?
Dass man sich fordert, sich aber nicht überfordert. Man sollte z.B. einen Bass-Lauf zuerst immer langsam einüben und dann Stück für Stück steigern. So lernt man präzise zu spielen, ohne dass es frustrierend wird.

Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?
Es ist für mich sehr wichtig, auf jede SchülerIn individuell einzugehen. Es interessiert mich, was sie gerade am liebsten hört und worauf sie gerade am meisten Lust hat zu spielen. Wenn wir dann zusammen etwas in diese Richtung spielen können, gibt das der SchülerIn gleich nochmal mehr Motivation.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Als ich mit Alex Diehl als Vorband von Xavier Naidoo auftreten konnte und dabei vor 10'000 Leuten gespielt habe. Es gab aber auch ganz viele tolle Erlebnisse bei kleinen, intimen Gigs.

Auf welchem Equipment spielst du am liebsten?
Ich mag Fender Bässe und Amps von Ashdown und Markbass. Beim Klavier spiele ich natürlich am liebsten einen Steinway Flügel, wenn ich denn Gelegenheit dazu habe. Bei der Gitarre spiele ich am liebsten Strat und Tele oder eine Taylor akustische Gitarre.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Dass ich glücklich durchs Leben gehen kann und dass ich für meine Familie und Freunde da sein kann. Und wenn ich Zeit habe, spiele ich ganz gern mal eine Runde Basketball.