Cesco
Derendinger

Cesco<br />Derendinger

Steckbrief

Name: Cesco Derendinger

Alter: 35 Jahre

Unterrichtet dich in: elektrischer Gitarre, akustische Gitarre, E-Bass, Ukulele

Ausbildung: Studium an der Academy of Contemporary Music Zürich (Masterclasses bei Ottmar Liebert und Adam Del Monte)

Spielt Gitarre seit: 25 Jahre

Gitarrenlehrer seit: 14 Jahre

Sprachen: Deutsch, Englisch

Styles: Flamenco, Ambient, Fingerstyle, Rock, Metal, Blues

Einflüsse: David Gilmour, Gary Moore, Tosin Abasi, Mark Knopfler, Ottmar Liebert, Vicente Amigo...

Interview

Wie bist du zu deinen Instrumenten gekommen?
Ich habe mit 9 Jahren an der Musikschule angefangen mit der klassischen Gitarre. Damals konnte man nicht direkt mit der E-Gitarre einsteigen. Als Teenager habe ich dann auf die E-Gitarre gewechselt. Nach dem Studium bin ich wieder vermehrt zur akustischen und spanischen Gitarre gekommen. Zum Bass kam ich dadurch, dass ich sehr viel Soul und Funk gehört habe und wollte dies auch spielen. Als ich in den Ferien in der Dominikanischen Republik war, habe ich am Strand angefangen auf der Ukulele herumzuspielen.


Was fasziniert dich an deinen Instrumenten?
An der Gitarre ist es vor allem die Vielseitigkeit. Ich kann darauf verschiedenste Styles und aber auch Instrumente interpretieren. Beim E-Bass ist es der Groove, zudem ist er das Bindeglied zwischen der Rhythmus- und Melodiegruppe. Die Ukuele ist einfach ein witziges und fröhliches Instrument.


Was ist für dich zentral wichtig beim Üben?
Sobald ich gelernt habe einen Song oder Scales in kleinere Teile zu splitten ist es mir einiges einfacher gefallen. Man kann diese Teile immer noch später zu einem Ganzen zusammenfügen.


Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?
Zentral wichtig ist mir ein schülerorientierter Unterricht. Ich versuche Gut verdauliche „Häppli“ mit verschiedenste Methoden einbauen so, sodass der Schüler oder die Schülerinn diese gut aufnehmen kann.


Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Die Aufnahme meines zweiten Albums. Als ich dies endlich fertiggestellt habe, war einfach ein tolles Gefühl.


Auf welchem Equipment spielst du am liebsten?
Die Lester DeVoe Flamenco Negra ist mein absoluter Liebling. Ansonsten finde ich Fender Strats auch sehr toll. Ich arbeite zudem viel an meine Laptop mit verschiedensten Softwares z.B. Kamper.


Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
An erster Stelle sicherlich meine Familie. Die Fotokunst ist mir zudem ebenfalls sehr wichtig. D.h. ich bearbeite Bilder welche zuerst von Fotografen geschossen wurden. Ich game auch noch wirklich gerne und teilweise lese ich auch gerne noch ein gutes Buch.


Links/Videos