Jakob
Monninger

Jakob<br />Monninger

Steckbrief

Name: Jakob Monninger

Alter: 30 Jahre

Unterrichtet dich in: elektrischer Gitarre, akustische Gitarre

Ausbildung: International Music College Freiburg

Spielt Gitarre seit: 16 Jahre

Gitarrenlehrer seit: 12 Jahre

Sprachen: Deutsch, Englisch

Styles: Pop, Rock, Funk/Soul, Blues, Klassik, Country, Jazz

Einflüsse: Carlos Santana, Kirk Hammett, David Qualey, Steve Vai, Mike Stern, John Petrucci

Interview

Wie bist du zu deinem Instrument gekommen?
Ich komme aus einer musikalischen Familie, in der jeder ein Instrument spielt. So fing ich mit 10 Jahren an Geige zu spielen. Ich konnte mich aber nicht wirklich dafür begeistern. Nach 3 Jahren entfachte sich in mir wie aus dem Nichts der grosse Wunsch Gitarre zu spielen. Schließlich schenkte mir mein Vater zur Konfirmation eine E-Gitarre. Seitdem brenne ich für dieses Instrument.

Was fasziniert dich an deinem Instrument?
Die Gitarre ist das vielseitigste Instrument, das ich kenne. Man kann ihr unzählige Klänge entlocken und sie ist in nahezu allen populären Musikstilen zu Hause. Außerdem spielt jeder anders und es gibt etliche Herangehensweisen. So wird die Gitarre wirklich nie langweilig.

Was ist für dich zentral wichtig beim Üben?
Kontinuität und Leidenschaft sind für mich persönlich die treibenden Kräfte.

Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?
Ich achte beim Unterrichten besonders darauf, dass ich eine gute Beziehung zu meinen SchülerInnen habe und sie das Gefühl bewahren, dass sie ihr Instrument auf eigene Faust entdecken.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Ich hatte schon eine ganze Reihe fantastischer Erlebnisse als Musiker. Ich erinnere mich sehr gerne an ein Konzert im ausverkauften Spiegelzeit beim Zelt-Musik-Festival in Freiburg oder als ich mit meiner Band FATCAT als Support für Jamie Cullum in Stuttgart gespielt habe. Abgesehen davon gibt es auch immer wieder das Erlebnis im Flow zu sein. Das kann auf der Bühne passieren oder auch im stillen Kämmerlein und ist mit das Schönste, was es beim Musizieren gibt.

Auf welchem Equipment spielst du am liebsten?
Am liebsten spiele mit meiner Suhr Custom Gitarre und meiner Andy Timmons Signature. Was Amps angeht, bin ich schon lange digital unterwegs und spiele seit circa 2 Jahren den Kemper Profiling Amp. Ich liebe Röhrenverstärker, aber sie sind schwer, passen nicht in meinen VW, haben meistens zu viel Leistung und sie sind teuer in der Reparatur.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Meine Familie und meine Freundeskreise. Ausserdem lerne ich gerne. Ich habe viele Interessen und lese in meiner Freizeit schon mal gerne Bücher über Philosophie, Börse, Psychologie und Religion.

Links/Videos