Claudio
Galvano

Claudio<br />Galvano

Steckbrief

Name: Claudio Galvano

Alter: 25 Jahre

Unterrichtet dich in: elektrischer Gitarre, akustische Gitarre

Ausbildung: International Music College Freiburg

Spielt Gitarre seit: 15 Jahre

Gitarrenlehrer seit: 8 Jahre

Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch

Styles: Pop, Singer/Songwriter, Rock, Alternative, Funk, Blues, Jazz

Einflüsse: Tommy Emmanuel, David Gilmour (Pink Floyd), Matthew Bellamy (Muse), Kenny Burrell, Frank Gambale; außerdem Bands wie Linkin Park, Coldplay, Imagine Dragons, Silbermond...

Interview

Wie bist du zu deinen Instrumenten gekommen?
Als ich 10 Jahre alt war und bereits drei Jahre lang Blockflöte gespielt hatte, wollte ich unbedingt Klavier spielen. Die Probelektion bei einer Klavierlehrerin war aber sehr langweilig. Darum brachte mich meine Mutter mal zu einem Gitarrenlehrer. Dieser war sehr witzig und ich hatte grossen Spass an der Gitarre. Bis 13 lernte ich klassische Gitarre, danach stieg ich auf die elektrische Gitarre um.

Was fasziniert dich an deinen Instrumenten?
Die Vielseitigkeit der Gitarre gefällt mir sehr. Man kann schon ziemlich schnell mit simplen Akkorden Songs begleiten, man kann das Ganze aber auch auf ein Niveau bringen, wo es richtig komplex wird und Spass macht.

Was ist für dich zentral wichtig beim Üben?
Es hat mich immer motiviert, zu wissen, dass wenn ich fleissig übe, dass ich dann ein Stück spielen kann und dies dann richtig cool tönen wird.

Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?
Der Unterricht soll Spass machen. Ich spiele mit meinen SchülerInnen Songs, die sie spielen wollen und ihnen Freude bereiten. Andererseits ist es mir auch wichtig, dass ich von Anfang an eine saubere Technik vermittle.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Es ist schwierig einen spezifischen Moment zu nennen. Für mich ist es immer das Schönste, wenn ich mit einer Band ein selbst geschriebenes Stück live spiele, welches Spass macht und dem Publikum gefällt. Es gab also schon viele tolle Erlebnisse.

Auf welchem Equipment spielst du am liebsten?
Ich spiele am liebsten auf einer Fender Strat. Der Sound und die Bespielbarkeit ist einfach super. Für Clean-Sounds spiele ich über einen Fender Cyber Deluxe, für härtere Klänge über einen Diesel Amp. Für Effekte benutze ich ein Vox Tonlab SE, ein Multieffektgerät mit einer Vorstufenröhre.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Mein Glaube - ich gehe in eine Kirche, wo ich auch Musik spiele. Und natürlich meine Familie und Freunde. Ich versuche immer zu schauen, dass ich neben der Musik noch genügend Zeit für meine Liebsten habe.

Links/Videos