Philipp
Gut

Philipp<br />Gut

Steckbrief

Name: Philipp Gut

Alter: 29 Jahre

Unterrichtet dich in: Schlagzeug

Ausbildung: Master Musikpädagogik, Jazzschule Basel

Spielt Schlagzeug seit: 21 Jahren

Schlagzeuglehrer seit: 6 Jahren

Sprachen: Deutsch, Englisch

Styles: Pop, Rock, Alternative, Punkrock, Funk, Blues, Jazz

Einflüsse: Moritz Müller, Dave Grohl, Max bechard, Bill Stewart, Larnel Lewis, Max Bechard

Interview

Wie bist du zu deinem Instrument gekommen?

Auch wenn es klischeehaft klingt, habe ich früher bei meinen Grosseltern die Küchenschränke leer geräumt, um auf den Töpfen und Pfannen herumzutrommeln. Nachdem ich dann mein erstes Kinder-Schlagzeug und das „Böggli“ satt hatte, durfte ich ein richtiges Set haben.


Was fasziniert dich an deinem Instrument?

Energie, Präzision, Rhythmus, Vielseitgkeit, Sound.


Was hat dir beim Üben am meisten geholfen?

Ich habe immer sehr viel zu Musik gespielt. Schwierige Stellen immer sehr langsam üben, damit auch dein Kopf neue Verknüpfungen machen kann. Danach das Tempo erhöhen.


Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?

Mir ist es sehr wichtig, dass die Schüler jede Woche gerne in den Unterricht kommen. Sie sollen eigene Ideen und Wünsche einbringen können. Die Fortschritte am Instrument entstehen viel schneller mit Spass und Motivation. Genau das will ich fördern und beibehalten!


Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?

Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Aber besondere Highlights waren bestimmt die Support Show von Alicia Keys an der Baloise Session Basel zu spielen und den Drummerwettbewerb 2013 in Altishofen zu gewinnen.


Auf welchem Equipment spielst du am liebsten?

Ich habe verschiedene Drumsets und Cymbals, die ich alle sehr mag und je nach Gig und Style wechsle und benutze.


Was ist dir neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?

Neben der Musik sind mir meine Freunde und Sport wichtig.

Links/Videos